Tamino Walter hat seine Ausbildung zum Applikationsentwickler EFZ bei der Digio AG mit einer hervorragenden Abschlussarbeit und einer Gesamtnote von 5.5 erfolgreich abgeschlossen.

Das EFZ ist geschafft

Die hohe Messlatte bezüglich Abschlussarbeiten, welche die Lernenden der Digio AG über die Jahre geprägt und gehoben haben, konnte von Tamino diesen Sommer mit seiner sehr guten Arbeit problemlos gehalten werden.

Die Digio AG ist stolz auf Tamino, sein Engagement, seine Leistungen und auf alles, was er im vergangen Praktikumsjahr gelernt hat.

Die Abschlussarbeit

Während der Abschlussarbeit (Individuelle Praxisarbeit, kurz IPA) hatte Tamino 10 Tage Zeit, um ein Projekt von Grund auf zu planen, konzipieren, umsetzten und detailliert zu dokumentieren.

In seiner IPA kreierte Tamino ein internes Tool namens „PDFly“. Dieses Tool bietet dem Benutzer die Möglichkeit an, PDFs anhand von einem vordefinierten Template und mit Zugabe von einem dynamischen Datensatz zu generieren und zu exportieren. Dieses Tool hat sowohl ein Web-Interface, über das Benutzer das Tool manuell benutzen können als auch eine API-Anbindung, über welche Drittapplikationen diesen Service steuern können.

Ziel der Arbeit war anhand eines POC (Prove of Concept) herauszufinden, ob solch ein Tool für eine Weiterentwicklung und den Einsatz in weiteren Applikationen geeignet ist. Das Ergebnis der Arbeit zeigt, dass es durchaus lohnenswert sein kann, in einen externen sowie zentralen Dienst zu investieren, welcher PDF Dokumente auf der Basis von dynamischen Inputs genieren kann.

Nächsten Schritte

Tamino hat sich dazu entschieden, für ein weiteres Jahr im Vollzeitpensum bei der Digio AG zu arbeiten, um anschliessend sein Teilzeitstudium an einer Fachhochschule zu beginnen. Auch während des Studiums ist eine Teilzeitanstellung bei der Digio AG vorgesehen.

Digio bildet weiter aus!

Seit dem August bildet die Digio AG wieder zwei neue IMS-Praktikanten aus, die ihre Ausbildung nach einem intensiven und lehrreichen Jahr abschliessen werden. Wir freuen uns, die beiden auf ihrem Weg ausbilden und unterstützen zu können. Wer diese zwei Talente sind, werden wir schon bald in einem Blogpost, wo sie sich selbst vorstellen, erfahren.