Am zweiten August durften wir – Dominic und Ciro – gewissermassen einen Köpfler ins Berufsleben machen, indem wir unser einjähriges IMS-Praktikum bei Digio begonnen haben. Bereits am allerersten Tag wurde uns die Möglichkeit gegeben, an einem internen bzw. an einem Kundenprojekt mitzuwirken. Dabei durften wir uns mit einigen von der Digio verwendeten Technologien auseinandersetzen, darunter Angular und Symfony.

Aufbau IMS-Praktikum

Ciro
Ciro

Die Informatikmittelschule ist ein Informatik-Ausbildungsmodell, bei welchem man zunächst die ersten drei Jahre seiner Ausbildung als Vollzeitschüler verbringt und alle Informatikmodule sowie alle Fächer für die Berufsmatura absolviert. Darauf folgt ein Jahr praktische Erfahrung bei einem Unternehmen – das Praktikum.

Bei Digio verläuft dieses Praktikum wie folgt: Man startet zunächst mit der Einarbeitungsphase, sprich man lernt die Mitarbeitenden kennen, richtet sich seinen Arbeitsplatz ein und wird in die Technologien und Systeme eingeführt. In den nächsten Monaten erhält man nach und nach mehr Verantwortung innerhalb der Projekte, bis man selber ein eigenes Projekt nach Wahl umsetzen darf und zum Abschluss sogar die komplette Verantwortung über ein Kundenprojekt übernimmt. 

Vorzeitliche Arbeitseinsätze

Dominic
Dominic

Bei Digio können Praktikanten bei Interesse bereits vor Praktikumsbeginn vorzeitliche Arbeitseinsätze absolvieren. Das ist eine tolle Möglichkeit, um bereits vor Praktikumsbeginn Einblicke in den Alltag eines Applikationsentwicklers zu erhalten. Ausserdem bietet diese Zeit an, schon früh praktische Erfahrungen mit den modernen Konzepten, Programmiersprachen, Tools (und natürlich auch dem kollegialen Team) bei Digio zu sammeln. Die absolvierten Arbeitseinsätze liessen meine Vorfreude auf das Praktikum bei Digio noch weiter steigen und haben mich super vorbereitet.

Erste Eindrücke

Ich muss zugeben, es ist eine grosse Veränderung gegenüber dem Leben als Schüler. Es braucht definitiv etwas Gewöhnungszeit. Schön finde ich es, dass einem von Anfang an die Möglichkeit geboten wird, an Kundenprojekten mitzuarbeiten und dass man auf Anfrage sofort gute Tipps und kompetente Hilfe erhält. Die Arbeitsatmosphäre ist angenehm locker und dank Gleitzeit muss ich auch nicht mehr ganz so früh aufstehen wie bisher.

Ciro Brodmann

Ich habe mich sehr auf den Start des Praktikums gefreut und wurde nicht enttäuscht! Schon zu Beginn durfte ich an realen Projekten der Digio mitarbeiten. Wenn ich Fragen oder Probleme hatte, nahm sich stets ein Teammitglied Zeit, um mir zu helfen. Besonders spannend fand ich auch die Workshops, die für mich und Ciro abgehalten wurden. Diese boten Einblicke in nicht alltägliche, aber generell vorkommende Abläufe, wie zum Beispiel das Aufsetzen eines Servers. Auch Konzepte zu den bei Digio verwendeten Werkzeugen wurden uns vermitteln. Es freut mich, dass ich bei Digio das Praktikum absolvieren darf und bin auf die weiteren Erfahrungen gespannt.

Dominic Bachmann